Prickelnd wie Champagner

Prickelnd wie Champagner

Saarbrücken. Sie sind nicht gerade ein Fan von Walzer, Polka und Galopp? Und strafen daher das alljährliche Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker regelmäßig mit Missachtung? Diesmal sollten Sie - zumindest nachträglich - mal reinhorchen. Georges Prêtre könnte auch Sie in Champagnerlaune versetzen. Dass ein französischer Dirigent sich auf elegante Feinzeichnung versteht, verwundert kaum

Saarbrücken. Sie sind nicht gerade ein Fan von Walzer, Polka und Galopp? Und strafen daher das alljährliche Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker regelmäßig mit Missachtung? Diesmal sollten Sie - zumindest nachträglich - mal reinhorchen. Georges Prêtre könnte auch Sie in Champagnerlaune versetzen. Dass ein französischer Dirigent sich auf elegante Feinzeichnung versteht, verwundert kaum. Dass der 85-jährige Maestro jedoch auch noch so vital und quirlig zur Sache kommt - da kann man nur sagen: Chapeau! Es dürfen die einschlägigen silvesterlichen Lobes-Raketen von "prickelnd" über die "knallenden Sektkorken" bis hin zum Feuerwerk getrost in Serie gezündet werden! uhr"Neujahrskonzert 2010" mit den Wiener Philharmonikern unter Leitung von Georges Prêtre. 2 CDs, Liveaufnahme (Decca).

Mehr von Saarbrücker Zeitung