Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb): rbb24 Recherche: Berliner Polizist verletzt Journalistin

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) : rbb24 Recherche: Berliner Polizist verletzt Journalistin

Schwerer Polizeiübergriff am Rande der 1. Mai-Demos:

Ein Polizist der 15. Einsatzhundertschaft der Berliner Polizei hat in den späten Abendstunden des 1. Mai eine Fernsehjournalistin schwer verletzt. Das bestätigte die Pressestelle der Berliner Polizei der Redaktion rbb24 Recherche. Das Landeskriminalamt Berlin hat inzwischen ein Ermittlungsverfahren gegen den Beamten wegen des Verdachts der Körperverletzung im Amt eingeleitet.

Der Polizist soll gegen 23.30 Uhr die junge Frau, die Mitglied eines TV-Teams war, ins Gesicht geschlagen haben. Die vor Ort anwesenden Polizeibeamten bestellten unmittelbar nach dem Vorfall einen Rettungswagen. Die ärztliche Untersuchung der Frau ergab, dass zwei Zähne infolge des Schlags abgebrochen sind. Außerdem hat sie Prellungen im Gesicht.

Das Kamerateam hatte zuvor eine Festnahme in der Oranienstraße dokumentiert.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg rbb24 Recherche Masurenallee 8 - 14 14057 Berlin Tel.: (030) 97 99 3-30333 Fax: (030) 97 99 3-30309 Mail: koordination@rbb-online.de Internet: www.rbb-online.de Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell