Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb): Laschet sieht eine breite Zustimmung in der Regierung für einen Bundesliga-Neustart Mitte Mai

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) : Laschet sieht eine breite Zustimmung in der Regierung für einen Bundesliga-Neustart Mitte Mai

In der Diskussion um den möglichen Neustart der Fussball-Bundesliga hat der nordrheinwestfälische Ministerpräsident Armin Laschet, CDU, die Zustimmung der Regierung für Mitte Mai signalisiert.

Das Sicherheitskonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) für einen Spielbetrieb ohne Zuschauer habe "Markus Söder und mich überzeugt, inzwischen auch andere Ministerpräsidenten und die Bundesregierung", so Laschet im Interview mit Moderatorin Susann Reichenbach im ARD-Mittagsmagazin. Zudem gäbe es "auch viele Fussballfans, die froh sind, wenn wir auch dort ein bisschen Normalität unter strengen Sicherheitsvorkehrungen erleben."

Die positiv getesteten Sportler des 1. FC Köln sieht Laschet als "Beleg, dass das Sicherheitskonzept funktioniert, parteiübergreifend" und folgt damit der Stellungnahme des DFL.

Das RKI hatte sich zuletzt kritisch gegenüber einem Bundesliga-Spielbetrieb gezeigt. Die finale Entscheidung falle aber am Mittwoch, den 6. Mai "gemeinsam, und nicht vorher".

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg ARD-Mittagsmagazin Tel.: 030 - 97993 - 55504 mima@rbb-online.de www.mittagsmagazin.de Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell