Göbber: Erfolg für die Friedrich Göbber GmbH: Oberlandesgericht Hamburg bestätigt die Einzigartigkeit des Gestaltungskonzepts von GLÜCK und untersagt unlautere Kopie des Marktführers im Honigsegment

Göbber : Erfolg für die Friedrich Göbber GmbH: Oberlandesgericht Hamburg bestätigt die Einzigartigkeit des Gestaltungskonzepts von GLÜCK und untersagt unlautere Kopie des Marktführers im Honigsegment

- Einstweilige Verfügung gegen Nachahmerprodukte aus der Fürsten-Reform Gruppe (u.a. Langnese Honig und Bihophar): "LieBee"-Produkte dürfen in dieser Form nicht mehr verkauft werden

Die Friedrich Göbber GmbH, die innerhalb der Göbber Gruppe für das Geschäft der Marke GLÜCK verantwortlich ist, hat vor dem Oberlandesgericht in Hamburg per einstweiliger Verfügung eine klare Entscheidung gegen Nachahmerprodukte der Fürsten-Reform Gruppe unter der Marke "LieBee" erwirkt (Beschluss vom 1.4.2020, Aktenzeichen 5 W 18/20). Zu Fürsten-Reform gehören u.a. auch Langnese Honig und Bihophar.In einem klaren Beschluss stellte das Oberlandesgericht die prägende wettbewerbliche Eigenart des Gestaltungskonzepts von GLÜCK als Original heraus und kritisierte die Nachahmung, unlautere Bezugnahme und Herkunftstäuschung durch "LieBee". Mit dem Beschluss des Oberlandesgerichts müssen die "LieBee"-Produkte zurückgenommen werden und dürfen so nicht mehr in den Verkauf gebracht werden.

Dr. Christoph Schumann, Partner bei Harmsen Utescher und Anwalt der Friedrich Göbber GmbH, erklärte: "Die Begründung zur einstweiligen Verfügung gegen die Tochtergesellschaft der Fürsten-Reform Gruppe spricht eine eindeutige Sprache. Das Oberlandesgericht Hamburg hat klar zum Ausdruck gebracht, dass 'LieBee' das Konzept und die Produktgestaltung von GLÜCK in unlauterer Weise kopiert. Daher muss der Hersteller die 'LieBee'-Produkte zurücknehmen und darf sie in dieser Form nicht mehr in den Verkauf bringen. Gegen den Beschluss des Gerichts sind Rechtsmittel möglich, sie haben allerdings per se keine aufschiebende Wirkung und sind zudem wenig aussichtsreich. In seiner Eindeutigkeit ist der Beschluss ein Paradebeispiel für den Schutz von Innovationen im Wettbewerbsrecht.

"Michael Berghorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Göbber-Gruppe:"Vor rund fünf Jahren haben wir uns aufgemacht, den Wünschen und Forderungen des Handels nach Innovation nachzukommen und haben eine neue Marke für Brotaufstriche entwickelt. Wir haben viel in Marktforschung und die Entwicklung eines für die Branche völlig neuen Gestaltungskonzepts investiert, um mit der neuen Marke GLÜCK neue Kaufanreize zu schaffen. So haben wir - flankiert von umfangreicher Produktkommunikation - erfolgreich neue Bewegung in die Kategorie der Konfitüren und Fruchtaufstriche gebracht. Viele Marktbegleiter im Fruchtaufstrich-Segment haben sich die GLÜCK-Markenidee zum Vorbild genommen und ihre Marken emotionaler positioniert. Das zeigt, dass wir mit GLÜCK sehr viel richtig gemacht haben. Um es klar zum Ausdruck zu bringen: Wir haben nichts gegen fairen Wettbewerb, ganz im Gegenteil. Wenn aber jemand unser Konzept unlauter und ganz bewusst kopiert, dann wehren wir uns mit aller Entschiedenheit dagegen. Wir setzen alles daran, die Erfolgsgeschichte von GLÜCK fortzuschreiben. Dabei steht fest: Wer Innovation will, muss diese auch unterstützen und sich für das Original entscheiden."

2017 hatte Göbber mit dem innovativen GLÜCK-Markenkonzept ein Zeichen für Innovation gesetzt und damit für viel Bewegung innerhalb der Kategorie "Konfitüre" gesorgt. Inzwischen ist die neue Marke des Familienunternehmens mit Hauptsitz in Niedersachsen ein fester Bestandteil von Millionen deutscher Frühstückstische geworden. Seit November 2019 sind zudem sechs Sorten GLÜCK Honig erhältlich. Die Marke GLÜCK erhielt bereits diverse Preise und Auszeichnungen, u.a. den SWN Award Produktinnovation in Glas 2017, den Effie 2018 "New New" Silber der GWA und die Auszeichnung als "TOP-Marke 2019" der Lebensmittel Zeitung.

Nach aktuellen Zahlen belegt GLÜCK Platz 4 der erfolgreichsten Konfitürenmarken* in Deutschland. Im Jahr 2019 war GLÜCK zudem die Top10-Marke mit der stärksten positiven Entwicklung. Konkret erzielte das GLÜCK-Sortiment 2019 ein Mengenwachstum von 22 % im Vergleich zum Vorjahr (Quelle aller Daten: IRI LEH exkl. Hard-Discount, *Basis: Wert).

Über Göbber:

Seit der Gründung im Jahr 1888 erzeugt Göbber - basierend auf den klaren Werten eines Familienunternehmens in der vierten Generation - mit viel Erfahrung und Sorgfalt hochwertige Konfitüren, Fruchtaufstriche, Fruchtsirupe und Honig und zählt hier zu den führenden Produzenten in Deutschland. Neben einem breiten Sortiment für den Lebensmitteleinzelhandel ist Göbber in Deutschland führend bei veredelten Frucht- und Honigprodukten für Großverbraucher sowie für die Lebensmittelindustrie und das Backhandwerk. Seit über 130 Jahren werden sämtliche Produkte des Unternehmens in Eystrup in der Region Nienburg an der Weser produziert.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 350 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 200 Millionen Euro.

Weitere Information zum Unternehmen unter www.goebber.de (http://www.goebber.de) und zur Marke GLÜCK unter www.mein-glueck.de (http://www.mein-glueck.de)

Bildmaterial unter https://goebber.de/unternehmensgruppe/presse

Pressekontakt:

Michael Berghorn Göbber GmbH Telefon: +49 4254 37-222 E-Mail: presse@goebber.de

Original-Content von: Göbber, übermittelt durch news aktuell