RE/MAX Germany: Heute, 17 Uhr: Laptop an, Tür auf - Deutschlands größte Online-Immobilienbesichtigung / Maklernetzwerk RE/MAX Germany führt deutschlandweit erstmalig zeitgleich virtuelle Objektbesichtigungen durch

RE/MAX Germany : Heute, 17 Uhr: Laptop an, Tür auf - Deutschlands größte Online-Immobilienbesichtigung / Maklernetzwerk RE/MAX Germany führt deutschlandweit erstmalig zeitgleich virtuelle Objektbesichtigungen durch

Wenn der Interessent nicht zum Makler kommen kann, dann kommt der Makler zu ihm - virtuell. Das Immobilienmaklernetzwerk RE/MAX Germany geht in Zeiten von Social Distancing neue Wege: Im Rahmen eines deutschlandweiten "Online Open House" führen die rund 200 Büros des Netzwerks am 5. Mai live Online-Besichtigungstouren von zum Verkauf stehenden Objekten durch.

RE/MAX-Makler in Deutschland bieten ihren Kunden am 05.05.2020 um 17 Uhr digitale Objektbesichtigungen an und strahlen diese online aus. "Mit hunderten gleichzeitig stattfindenden Besichtigungen ergibt dies wohl das größte Online Open House Deutschlands", sagt Kurt Friedl, CEO und Gesellschafter von RE/MAX Germany. Die Büros veranstalten ihr jeweiliges Open House im Alleingang, werden aber von der Zentrale in Leinfelden-Echterdingen mit Schulungen, IT und Materialien unterstützt. "Open Houses sind zwar keine Neuheit bei RE/MAX - in analoger Form mit Präsenzterminen vor Ort gehören diese zum gängigen Repertoire eines jeden Maklers. Doch in virtueller Form und in dieser Größenordnung ist dies in unserem Netzwerk und wahrscheinlich in der deutschen Maklerszene einmalig", erklärt Friedl.

Ausstrahlung über Zoom, Facebook, WhatsApp oder Skype

Die Ankündigung des Events beim Kunden erfolgte über Newsletter, Facebook, Instagram, Xing und LinkedIn. Im Vorfeld finden Webinare statt, um die Makler zu den virtuellen Besichtigungen zu schulen. Für das Event selbst verwendet jeder Makler die Plattform seiner Wahl - Zoom, Facebook, WhatsApp oder Skype - und strahlt die virtuelle Haus- oder Wohnungsbesichtigung entweder live oder aufgezeichnet am 05.05.2020 um 17 Uhr aus.

Die Besichtigung erfolgt in Form von virtuellen Video-Rundgängen, erstellt mit einer 360 Grad-Kamera. Dank dieser Technik können sich Kaufinteressenten vom häuslichen Sofa aus von Raum zu Raum bewegen und sich bequem einen ersten Eindruck von der Immobilie verschaffen. Dabei kann sich der Nutzer in der Immobilie nicht nur virtuell bewegen, sondern sie auch als 3D-Modell wie ein Puppenhaus von außen betrachten, um einen vollständigen Überblick über Größe und Raumaufteilung zu erhalten. Damit bekommen Kunden einen digitalen Einblick von ihrer Traumimmobilie. "Unsere Kollegen in anderen Ländern haben dieses Event bereits mit großen Erfolgen durchgeführt", sagt Friedl.

Digitale Tools als Wegbereiter einer neuen Arbeitswelt

"Corona hat die Immobilienbranche ins digitale Zeitalter katapultiert. Das Arbeiten mit digitalen Werkzeugen bekommt in Krisenzeiten eine ganz neue Bedeutung - sie sind die Wegbereiter unserer zukünftigen Arbeitswelt", ist Samina Julevic, COO von RE/MAX Germany, überzeugt. Doch nicht nur in der Krise sparen virtuelle Besichtigungen dem Käufer viel Zeit bei der oft langwierigen Suche nach der Wunschimmobilie. Online Open Houses gehören laut Julevic daher zu den Elementen, die in der Branche auch nach COVID-19 Zukunftspotenzial haben. Die Entwicklung ziele nicht darauf ab, den persönlichen Vor-Ort-Besuch durch eine Online-Tour zu ersetzen. Die virtuellen Besichtigungen ermöglichten vielmehr eine treffende Vorauswahl und bereiteten den Vor-Ort-Termin vor.

Über RE/MAX (https://www.remax.de/)

RE/MAX, gegründet 1973 in den USA, ist das größte Immobiliennetzwerk der Welt. Seine Wachstumskraft beruht zum einen auf der angebotenen Dienstleistung, zum anderen auf der Organisation als Franchisesystem. In den USA und Kanada hatte RE/MAX erheblichen Anteil am Wandel des Immobilienmarktes vom Privatverkauf zur allgemeinen Akzeptanz des Immobilienmaklers als professioneller Dienstleister. RE/MAX Germany sitzt in Leinfelden-Echterdingen. Geschäftsführer ist Kurt Friedl, der über 40 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche mitbringt. Über 200 Franchisenehmer und ca. 750 Makler vermitteln Immobilien in Deutschland. Weltweit arbeiten bei RE/MAX derzeit etwa 128.000 Immobilienmakler in ca. 8.000 Büros in mehr als 115 Ländern.

Pressekontakt:

Pressekontakt PR-Agentur SCRIVO Public Relations Ansprechpartner: Claus Schönberner Elvirastraße 4, Rgb. 80636 München Tel: +49 89 45 23 508-16 E-Mail: claus.schoenberner@scrivo-pr.de Web: www.scrivo-pr.de

Pressekontakt Unternehmen RE/MAX Germany Ansprechpartnerin: Loredana Scirè Kohlhammerstraße 6 70771 Leinfelden-Echterdingen Tel: +49 711 933 263-55 E-Mail: loredana.scire@remax.de Web: www.remax.de

Original-Content von: RE/MAX Germany, übermittelt durch news aktuell