Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Politiker im Ferienstress

Politiker sind ja immer ein Stück weit im Stress, sie haben nicht einmal richtig Sommerferien, sondern wollen immer nah bei den Menschen sein. Besonders fleißig ist in diesen Tagen die Europabevollmächtigte Helma Kuhn-Theis.

Sie bietet diese Woche gleich drei Mal eine "Europasprechstunde vor Ort" an. Für jemanden, der in der Regierung nicht viel zu sagen hat, ist eine Sprechstunde ja genau das Richtige.

Wirtschaftsminister Heiko Maas will sich am Mittwoch an der Uniklink Homburg als Zuschauer eine OP ansehen. Wahrscheinlich um zu lernen, wie er vor der nächsten Spar-Operation der großen Koalition die Betroffenen so einschläfern kann, dass sie gar nichts mitbekommen und hinterher auch noch dankbar sind. Hinzu kommen jede Menge Grußworte, Vertragsunterzeichnungen, Antrittsbesuche, Eröffnungsreden - unsere Politiker geben in den Sommerferien alles. Zu unser aller Wohl. Da ist es ja ganz gut, wenn sie in d ieser Zeit wenigstens nicht regieren.