Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Zahl der Krippen-Kinder seit 2008 um 300 000 gestiegen

Berlin. kna

Die Zahl der Krippen-Kinder in Deutschland ist stark angestiegen. Im März 2014 wurden 660 750 Kinder unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen oder der öffentlich geförderten Kindertagespflege betreut. Das seien rund 300 000 Kinder mehr als im Jahr 2008 , heißt es in einem Bericht zur Bewertung der Betreuungssituation, der gestern vom Kabinett beschlossen wurde. Außerdem sei der Krippen-Ausbau nicht zu Lasten der Qualität erfolgt. Gruppengrößen und die Zahl des Personals seien über die Jahre konstant geblieben.

Große Unterschiede gebe es aber zwischen West- und Ostdeutschland in Bezug auf die Betreuungsquote und dem Bedarf nach Krippen-Plätzen.