| 21:01 Uhr

Fehlerquote bei EU-Finanzen gesunken
EU verschwendet weniger Fördergelder

Luxemburg/Brüssel. Bei der Verteilung von EU-Fördergeldern wurden nach Angaben des Europäischen Rechnungshofs im vergangenen Jahr geschätzt 3,3 Milliarden Euro unrechtmäßig ausgegeben.

Insgesamt wird aber immer weniger geschlampt und geschummelt, wie aus dem jüngsten Kontrollreport hervorgeht. Die Fehlerquote lag damit bei 2,4 Prozent, gegenüber 3,1 Prozent 2016 und 3,8 Prozent im Jahr 2015.