| 20:16 Uhr

Vollversammlung der Bischöfe endet mit Reformsignalen

Fulda. Angesichts der kirchlichen Vertrauenskrise nach dem Missbrauchsskandal wollen die katholischen Bischöfe in Deutschland über Reformen nachdenken

Fulda. Angesichts der kirchlichen Vertrauenskrise nach dem Missbrauchsskandal wollen die katholischen Bischöfe in Deutschland über Reformen nachdenken. Geplant sei ein "strukturierter Dialog" über Glaubensfragen und über gesellschaftliche Themen, kündigte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, am Freitag zum Abschluss der Herbstvollversammlung der Bischöfe in Fulda an. Wie Zollitsch weiter sagte, sollen im Lauf der kommenden zwei Jahre die Ergebnisse der Gespräche zusammengetragen werden. Der Erzbischof wies darauf hin, dass das Zentralkomitee der deutschen Katholiken in diesem Prozess ein wichtiger Partner sei. kna