| 00:00 Uhr

USA liefern Militärausrüstung in die Ukraine

Kiew/Paris. Die USA haben erste Armeegeländewagen an die vom Krieg gegen prorussische Separatisten im Donbass geschwächte Ukraine geliefert. Präsident Petro Poroschenko nahm gestern auf dem Kiewer Flughafen Borispol zehn von insgesamt 230 angekündigten Fahrzeugen vom Typ Humvee in Empfang. Agentur

"Wir schätzen die Unterstützung der USA", schrieb Poroschenko im Kurznachrichtendienst Twitter und testete selbst einen der neuen Geländewagen.

Russland und die Aufständischen werfen der Ukraine vor, den Donbass mit Gewalt zurückerobern zu wollen. Per Gesetz vergrößert die Ukraine nun ihre Streitkräfte um mehr als ein Drittel auf 250 000 Soldaten. Bislang war die Armee auf 184 000 Mann begrenzt. Poroschenko kündigte an, den Separatismus in der Ostukraine "im Keim zu ersticken".

In einem Machtkampf entließ Poroschenko den Milliardär Igor Kolomoiski als Gouverneur von Dnipropetrowsk . Kolomoiski gilt als einer der wichtigsten Financiers im Kampf gegen die Separatisten . Der Milliardär war zuletzt unter Druck geraten, weil seine bewaffneten Einheiten zwei halbstaatliche Energieunternehmen besetzt hatten. Berichten zufolge wollte Kolomoiski dort die Absetzung des ihm treuen Managements verhindern.