| 21:13 Uhr

Umfrage: Schwarz-Gelb verliert Mehrheit

Berlin. Union und FDP können laut einer Emnid-Umfrage nicht mehr mit einer Mehrheit im kommenden Bundestag rechnen. Die Union komme auf 34 Prozent und verliere damit zwei Punkte, die FDP büße einen Punkt ein und erreiche 13 Prozent. Die SPD habe zwei Punkte zugelegt und erreiche 28 Prozent. Die Grünen verbesserten sich auf zehn, die Linke auf elf Prozent

Berlin. Union und FDP können laut einer Emnid-Umfrage nicht mehr mit einer Mehrheit im kommenden Bundestag rechnen. Die Union komme auf 34 Prozent und verliere damit zwei Punkte, die FDP büße einen Punkt ein und erreiche 13 Prozent. Die SPD habe zwei Punkte zugelegt und erreiche 28 Prozent. Die Grünen verbesserten sich auf zehn, die Linke auf elf Prozent. ddp