| 20:22 Uhr

Türkisches Kampfflugzeug drängt syrischen Hubschrauber ab

Ankara. An der Grenze zwischen der Türkei und Syrien hat sich am Freitag nach türkischen Angaben ein weiterer feindseliger Zwischenfall abgespielt. Ein syrischer Hubschrauber habe sich der Grenze genähert, um die von Rebellen kontrollierte syrische Stadt Asmarin zu bombardieren, sagte ein türkischer Offizieller, der namentlich nicht genannt werden wollte

Ankara. An der Grenze zwischen der Türkei und Syrien hat sich am Freitag nach türkischen Angaben ein weiterer feindseliger Zwischenfall abgespielt. Ein syrischer Hubschrauber habe sich der Grenze genähert, um die von Rebellen kontrollierte syrische Stadt Asmarin zu bombardieren, sagte ein türkischer Offizieller, der namentlich nicht genannt werden wollte. Daraufhin sei ein Kampfflugzeug der türkischen Luftwaffe vom Stützpunkt im südöstlichen Diyarbakir gestartet und habe den Hubschrauber abgedrängt. Laut der Zeitung "Hürriyet" verlegte die türkische Armee inzwischen mindestens 250 Panzer an die Grenze zu Syrien.In der vergangenen Woche eskalierte der Konflikt an der Grenze, nachdem syrische Artilleriegeschosse in einem türkischen Grenzort einschlugen und fünf Zivilisten töteten. Die türkischen Streitkräfte verstärken seither ihre Präsenz in der Grenzregion; das Parlament in Ankara gab grundsätzlich grünes Licht für einen Militäreinsatz im Nachbarland. afp