| 00:00 Uhr

Zwölf Parteien treten im Saarland zur Bundestagswahl an

Saarbrücken. Im Saarland dürfen zur Bundestagswahl am 22. September zwölf Parteien mit Landeslisten antreten. lrs

Das hat der Landeswahlausschuss gestern in Saarbrücken entschieden. Neben CDU, SPD, Grünen, Linken, FDP und Piraten wurden die Familienpartei, die rechtsextreme NPD, die Linksaußen-Partei MLPD, die Eurokritiker-Gruppierung Alternative für Deutschland, die Bürgerbewegung pro Deutschland und die Freien Wähler zugelassen. Nicht zugelassen wurden die "Neue Mitte", die "Partei der Vernunft" und "Die Partei". >