Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:13 Uhr

Kommentar
Zu hohe Klimatrauben

FOTO: Roby Lorenz / SZ

Der Plan der Groko-Fachunterhändler, das Klimaziel 2020 aufzugeben, ist das offizielle Eingeständnis, dass die vergangenen vier Jahre vertane Jahre waren. Keinerlei Fortschritte im Verkehr, kaum beim Energieverbrauch der Gebäude. Den Sondierungsfüchsen hängen die Trauben zu hoch. Das verschafft den Braunkohleregionen Zeit. Ihnen wird versprochen, den Ausstieg sozialverträglich zu regeln. Ein guter Weg. Es wäre aber eine schlechte Lösung, wenn das nur eine Ausflucht wäre. Raucher, die den Tag des Aufhörens immer wieder auf morgen schieben, werden es nie schaffen. Die sollten wenigstens aufhören, das Publikum mit ihrem Vorsatz zu langweilen. Das gilt auch für die Politik.