| 00:00 Uhr

Wo bleibt das royale Baby? Die Queen will endlich in Urlaub

London. Großbritannien fiebert der Geburt des royalen Babys entgegen, vor allem die werdende Uroma. „Ich hätte sehr gerne, dass es kommt“, sagte Queen Elizabeth II gestern – und erklärte gleich, warum sie es für besonders dringend hält: „Ich gehe bald in den Urlaub. afp

" Allerdings gebe es bisher noch "kein Zeichen", fügte die 87-Jährige hinzu. Auf die Frage, ob sie als erstes Kind von Kate und William lieber ein Mädchen oder einen Jungen hätte, antwortete die Königin gelassen: "Ich glaube nicht, dass mir das wichtig ist."

Nach Angaben des Königspalastes kennen auch die werdenden Eltern das Geschlecht ihres Kindes nicht. Dafür haben die wettbegeisterten Briten eine klare Vorstellung. Liegen die Einsätze bei den Buchmachern richtig, wird das Baby ein Mädchen. Es würde dann Alexandra heißen, bei der Geburt zwischen 3,17 und 3,6 Kilo wiegen und brünettes Haar haben. Es bleibt spannend . . .