| 21:00 Uhr

Kriegsgebiet
Waffenruhe in Ostukraine bricht

Kiew. In der Ostukraine hat eine vereinbarte Waffenruhe zum Beginn des Schuljahres kein Ende der Kämpfe gebracht. Die Feuerpause, die nach Mitternacht zwischen den Regierungssoldaten und prorussischen Separatisten gelten sollte, sei sofort gebrochen worden, berichteten die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und die Armee gestern. dpa

Die OSZE-Beobachter hätten mehr als 70 Verstöße festgestellt, teilte der Vizechef der Mission, Alexander Hug, mit. Er forderte beide Seiten auf, die Kämpfe sofort einzustellen.