| 21:14 Uhr

Von der Leyen war am häufigsten in Fernseh-Talkshows

Berlin. Unter allen Mitgliedern der Bundesregierung hat Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU, Foto: dpa) ihre Politik bislang am häufigsten in Fernseh-Talkshows vertreten. In der seit Ende 2005 laufenden Legislaturperiode war sie insgesamt in 22 Rede-Runden vertreten, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus"

Berlin. Unter allen Mitgliedern der Bundesregierung hat Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU, Foto: dpa) ihre Politik bislang am häufigsten in Fernseh-Talkshows vertreten. In der seit Ende 2005 laufenden Legislaturperiode war sie insgesamt in 22 Rede-Runden vertreten, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus". Der Zweitplatzierte Horst Seehofer (CSU) trat demnach 20 Mal auf. Er war allerdings im Oktober 2008 vom Verbraucherschutzministerium ins Amt des bayerischen Ministerpräsidenten gewechselt. Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) war 18 Mal zu sehen. Alle anderen Kabinettsmitglieder waren deutlich weniger präsent: Die Viertplatzierten, Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) und der Ex-Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU), besuchten jeweils zehn Talkshows. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Rang zwölf war den Angaben zufolge sechs Mal in einer Talkrunde. afp