| 20:43 Uhr

Teheran
Verfahren wegen Bilds ohne Kopftuch

Teheran.

() Einer zehnjährigen iranischen Turnerin droht ein Disziplinarverfahren, weil sie angeblich bei einem internationalen Wettbewerb im Ausland ohne Kopftuch aufgetreten ist. Das berichtete die Nachrichtenagentur ISNA am Montag. Eine iranische Sportlerin im Ausland ohne Kopftuch sei nicht akzeptabel, erklärte der Verband. Der Vater des Mädchens bezeichnete den Vorgang als absurd. Das Bild sei in einem privaten Kontext entstanden. „Was meine Familie und ich privat machen, geht den Verband doch nichts an“, sagte er.