Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:15 Uhr

1,50 Abstand
USA heben pauschalen Einreisebann auf

Washington.

Die USA haben ihren pauschalen Einreisestopp für Flüchtlinge aus elf Ländern aufgehoben. Wie das US-Heimatschutzministerium gestern mitteilte, soll es stattdessen verschärfte Überprüfungen von Flüchtlingen aus diesen Staaten mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung geben. Im Oktober war ein von Präsident Trump verhängter 120-tägiger Einreisebann für Flüchtlinge aus aller Welt abgelaufen. Um welche Staaten es sich handelte, wurde bis heute nicht offiziell bekanntgegeben.