| 20:51 Uhr

Neue Panzerstraßen nach Osten
Unreifer Plan zum falschen Zeitpunkt

FOTO: Robby Lorenz / SZ

Politik besteht nicht nur aus Aktionen, sondern auch aus Signalen. Warum die Brüsseler EU-Kommission ausgerechnet während einer eskalierenden Krise mit Russland einen nicht ausgereiften Vorschlag für neue Panzerstraßen nach Osten präsentiert, erscheint unverständlich. Zumal die Verkehrskommissarin am Mittwoch kaum mehr zu bieten hatte als vor einigen Monaten. Praktisch alle Unklarheiten bestehen weiter. Natürlich ist die Logistik innerhalb des EU-Verteidigungsbündnisses Pesco von zentraler Bedeutung. Aber lediglich über marode Straßen und wenig tragfähige Brücken zu sprechen, bringt nicht weiter. Das erleben die Bürger entlang der künftigen Routen selbst jeden Tag – ohne das Abhilfe absehbar wäre. Genau die wäre nötig, kann aber von Brüssel nicht versprochen werden, weil der künftige Finanzrahmen sicherlich noch bis Ende 2019 auf sich warten lässt. Bis dahin bleibt das Vorhaben eine Null-Nummer.