| 21:19 Uhr

Karl Marx
Trier feiert Karl Marx

Karl Marx vor der Porta Nigra. Im Rahmen einer Installation des Künstlers Ottmar Hörl wurden 500 ein Meter hohe Karl Marx-Figuren aus Kunststoff um das Wahrzeichen der Stadt an der Mosel aufgestellt. Karl Marx (1818-1883) ist ein Sohn der ältesten Stadt Deutschlands. [ Rechtehinweis: picture alliance ]
Karl Marx vor der Porta Nigra. Im Rahmen einer Installation des Künstlers Ottmar Hörl wurden 500 ein Meter hohe Karl Marx-Figuren aus Kunststoff um das Wahrzeichen der Stadt an der Mosel aufgestellt. Karl Marx (1818-1883) ist ein Sohn der ältesten Stadt Deutschlands. [ Rechtehinweis: picture alliance ] FOTO: dpa Picture-Alliance / Romain Fellens / picture alliance / Romain Fellen
In China ein Riese, in Deutschland umstritten: Karl Marx ist der berühmteste Sohn Triers. Sein Geburtstag jährt sich zwar erst am 5. Mai zum 200. Mal. Doch in seiner Heimat laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren. Wermutstropfen: Das Saarland hat sich noch nicht in die Programmgestaltung eingeklinkt. ⇥Foto: dpa/fellen