| 21:50 Uhr

Luftschlösser statt Saar-Fabriken
Tesla-Chef will Milliardär zum Mond schießen

Hawthorne. (dpa/SZ) Ob er wirklich eine Riesen-Fabrik für Tesla-Batterien im Saarland baut, wie die Regierung von Tobias Hans (CDU) hofft, steht in den Sternen. Doch den Mond hat Tesla-Chef Elon Musk im Blick – und Luftschlösser kriegt er hin. dpa

Gestern verkündete er: Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa (42) soll als erster Weltraumtourist vom Tusk-Unternehmen SpaceX zum Erdtrabanten und zurück geflogen werden. Die Reise mit dem „Big Falcon“-Raumschiff werde rund eine Woche dauern und solle – „wenn alles gut geht“ – im Jahr 2023 starten, sagte Musk gestern. Maezawa hat sein Geld mit dem Verkauf von Kleidung im Netz gemacht. Zum Mond wolle er bis zu acht Kreative mitnehmen. Was das kostet, ließ er offen.