| 19:34 Uhr

Zwei Männer wegen Anschlagsplanungen auf Bundesligaspiel in Haft

Duisburg. epd

Wegen möglicher Anschlagsplanungen auf ein Fußball-Bundesligaspiel sitzen mittlerweile zwei Syrer in Untersuchungshaft. Gegen einen am Mittwochmorgen in Dinslaken festgenommenen Mann bestehe ebenso wie gegen einen Tage zuvor im rheinland-pfälzischen Mutterstadt festgesetzten Mann ein dringender Tatverdacht, sagte gestern der Duisburger Oberstaatsanwalt Detlef Nowotsch. Den beiden Männern, die in Duisburg in Haft sind, wird die Verabredung zu einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat vorgeworfen. Sie sollen sich nach Nowotschs Worten abgesprochen haben, einen Anschlag auf ein Spiel der Fußball-Bundesliga zu verüben.