| 20:11 Uhr

Umfrage: Viele Flüchtlinge haben rechtspopulistische Einstellungen

Berlin. Eine Mehrheit der Flüchtlinge bekennt sich laut einer Umfrage in Berliner Unterkünften zur Demokratie und zu einer klaren Trennung von Staat und Religion. Viele Flüchtlinge offenbarten jedoch "erhebliche politische Verständnisdefizite", heißt es in der neuen Studie "Flüchtlinge 2016", die gestern in Berlin vorgestellt wurde. Eine "besorgniserregende Zahl" der Geflüchteten stimme zudem rechtspopulistischen Aussagen vorbehaltlos zu, sagte Studienautor Roland Freytag von der Berliner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft. epd

Auch Einstellungen zum sozialen Zusammenleben wichen stark von dem in Deutschland herrschenden Meinungsbild ab. "In anti-liberalen Einstellungen zu Sexualität, Homosexualität, Ehe und Partnerschaft, ja selbst zu Wohn- oder Lebensformen wie einer WG zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen den Flüchtlingen und der deutschen Mehrheitsgesellschaft."