| 19:15 Uhr

Schottlands Chefin ruft Brexit-Gegner ins Land

Aberdeen. Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon hat britische Brexit-Gegner zu einem Umzug nach Schottland aufgerufen. "Kommt hierher, um zu leben, zu arbeiten, zu investieren oder zu studieren", sagte sie unter großem Beifall auf dem Frühlingsparteitag der Schottischen Nationalpartei SNP am Samstag. An ihren Plänen für ein Unabhängigkeitsreferendum hält die 46-Jährige fest. Beim Austritt Großbritanniens aus der EU will Schottland im europäischen Binnenmarkt bleiben. Das lehnt die britische Premierministerin Theresa May kategorisch ab. Sturgeon will das Parlament in Edinburgh nächste Woche um ein Mandat für ein Unabhängigkeitsreferendum bitten. Es soll zwischen Herbst 2018 und Frühjahr 2019 stattfinden - also noch vor dem Brexit. May will aber erst den Austritt aus der EU unter Dach und Fach bringen.