| 20:46 Uhr

Protest gegen Präsidentin geht weiter

Mit einem Protestmarsch durch die Hauptstadt Seoul haben südkoreanische Gewerkschafter gestern den Rücktritt der angeschlagenen Präsidentin Park Geun Hye gefordert. Die Opposition treibt unterdessen ein Verfahren zur Amtsenthebung voran, die für morgen geplant ist. Park hatte ihren Rücktritt angeboten, ihn aber an Bedingungen geknüpft. Hintergrund ist eine Korruptionsaffäre. Foto: Jeon/dpa
Mit einem Protestmarsch durch die Hauptstadt Seoul haben südkoreanische Gewerkschafter gestern den Rücktritt der angeschlagenen Präsidentin Park Geun Hye gefordert. Die Opposition treibt unterdessen ein Verfahren zur Amtsenthebung voran, die für morgen geplant ist. Park hatte ihren Rücktritt angeboten, ihn aber an Bedingungen geknüpft. Hintergrund ist eine Korruptionsaffäre. Foto: Jeon/dpa FOTO: Jeon/dpa