| 20:33 Uhr

Nordkorea provoziert erneut mit Raketentest

WASHINGTON. (afp) Ungeachtet mehrerer UN-Resolutionen hat Nordkorea gestern (Ortszeit) erneut eine ballistische Rakete abgefeuert. Es habe sich um eine Kurzstreckenrakete gehandelt, die nach sechs Minuten im Meer gelandet sei, teilte das US-Pazifikkommando mit. Laut dem südkoreanischen Generalstab wurde die Rakete in Wonsan abgefeuert und flog 450 Kilometer weit. US-Präsident Donald Trump sei über den Test informiert worden, sagte ein Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats in Washington.

(afp) Ungeachtet mehrerer UN-Resolutionen hat Nordkorea gestern (Ortszeit) erneut eine ballistische Rakete abgefeuert. Es habe sich um eine Kurzstreckenrakete gehandelt, die nach sechs Minuten im Meer gelandet sei, teilte das US-Pazifikkommando mit. Laut dem südkoreanischen Generalstab wurde die Rakete in Wonsan abgefeuert und flog 450 Kilometer weit. US-Präsident Donald Trump sei über den Test informiert worden, sagte ein Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats in Washington.