| 20:36 Uhr

Lammert findet Luxusfüller problematisch

Berlin. Agentur

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU ) will aus der Affäre um teure Füller auf Steuerzahler-Kosten schnell Konsequenzen ziehen. "Ich werde das Thema in der ersten Sitzung des Ältestenrates nach der Sommerpause auf die Tagesordnung setzen", sagte er gestern. "Die Anschaffung von teuren Kugelschreibern und Füllfederhaltern aus Steuermitteln ist ebenso unnötig wie problematisch." Eine stärkere Kontrolle sei "offensichtlich" erforderlich. Die "Bild" hatte gestern eine Liste von mehr als 90 Abgeordneten veröffentlicht, die im Jahr 2009 teure Schreibgeräte bestellt haben sollen. Darunter sind teils noch aktive und teils ehemalige Politiker. Insgesamt geht es um 396 Füller und Stifte im Gesamtwert von 68 800 Euro.