| 19:56 Uhr

Erste Bußgelder in Cannes nach Burkini-Verbot

Nizza. Agentur

Nach dem Verbot von Ganzkörper-Schwimmanzügen für Musliminnen haben französische Sicherheitskräfte ihre Kontrollen am Strand von Cannes verstärkt. Drei Frauen im Alter von 29 bis 57 Jahren bekamen in den vergangenen Tagen Strafzettel , weil sie gegen den "Anti-Burkini"-Erlass von Bürgermeister David Lisnard verstießen, wie die Zeitung "Nice Matin" gestern berichtete. Das Bußgeld beträgt laut Verordnung 38 Euro. Sechs weitere Frauen, die nach Ansicht der Ordnungshüter zu bekleidet ins Wasser stiegen, wurden kontrolliert. "Einige zogen es vor, den Strand zu verlassen, andere zogen sich einen Badeanzug an", hieß es.