| 20:38 Uhr

Ermittler spüren acht mutmaßliche Nazi-Verbrecher auf

Ludwigsburg. Agentur

Deutsche Ermittler sind auf acht mutmaßliche NS-Verbrecher gestoßen. Wegen Beihilfe zum Mord in Tausenden Fällen hat die Zentrale Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg Vorermittlungen an Staatsanwaltschaften bundesweit abgegeben. "Es handelt sich um vier Männer und vier Frauen, die im deutschen Konzentrationslager Stutthof bei Danzig tätig waren", sagte Behördenleiter Jens Rommel. Die Männer seien Wachleute, die Frauen unter anderem Schreibkräfte gewesen, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt. Die Ludwigsburger Experten suchen zudem weitere mögliche Beschuldigte, die in den Lagern Bergen-Belsen und Neuengamme tätig waren. Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald Lauder, begrüßte die Ermittlungserfolge.