| 20:34 Uhr

59,5 Millionen Euro für Gutachten

DÜSSELDORF. Die Bundesregierung hat in den vergangenen drei Jahren 491 Gutachten in Auftrag gegeben und dafür 59,5 Millionen Euro bezahlt. Dies gehe aus einer Übersicht des Finanzministeriums für den Haushaltsausschuss des Bundestags hervor, berichtet das "Handelsblatt". Spitzenreiter bei der Vergabe ist den Angaben zufolge das Wirtschaftsministerium mit 231 Gutachten für knapp 36 Millionen Euro. Auf Platz zwei liegt das Justizministerium von Heiko Maas (SPD) mit 41 Gutachten. Die Linken-Politikerin Gesine Lötzsch kritisierte, dass nur 271 der 491 Gutachten überhaupt veröffentlicht wurden. afp

Die Bundesregierung hat in den vergangenen drei Jahren 491 Gutachten in Auftrag gegeben und dafür 59,5 Millionen Euro bezahlt. Dies gehe aus einer Übersicht des Finanzministeriums für den Haushaltsausschuss des Bundestags hervor, berichtet das "Handelsblatt". Spitzenreiter bei der Vergabe ist den Angaben zufolge das Wirtschaftsministerium mit 231 Gutachten für knapp 36 Millionen Euro. Auf Platz zwei liegt das Justizministerium von Heiko Maas (SPD) mit 41 Gutachten. Die Linken-Politikerin Gesine Lötzsch kritisierte, dass nur 271 der 491 Gutachten überhaupt veröffentlicht wurden.