| 20:40 Uhr

Neue Analyse
Grundwasser laut Studie im Saarland besonders sauber

Das Trinkwasser im Saarland ist von sehr guter Qualität.
Das Trinkwasser im Saarland ist von sehr guter Qualität. FOTO: dpa / Lino Mirgeler
Saarbrücken. In keinem anderen Bundesland ist das Grundwasser in einem derart guten Zustand wie im Saarland. Das hat eine Analyse der Umweltorganisation WWF ergeben, die auf offiziellen Behördendaten basiert. Von Gerrit Dauelsberg

Demnach wird sowohl die Menge des Grundwassers als auch der chemische Zustand im gesamten Land positiv bewertet. Außerdem sind die fließenden Gewässer im Saarland am wenigsten mit Schadstoffen und einem Übermaß an Nährstoffen belastet. Dass es im Gesamt-Vergleich der Wasserqualität dennoch nur für Platz fünf reicht, liegt am ökologischen Zustand der Fließgewässer – also am Erhalt der natürlichen Artenvielfalt. Der ist in mehr als der Hälfte der saarländischen Gewässer schlecht, ein bundesweiter Negativ-Rekord.


Insgesamt fällen die Umweltschützer ein vernichtendes Urteil über den Zustand der deutschen Gewässer. Die Spitzenreiter Bayern, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein sind laut WWF-Vorstand Christoph Heinrich nur „die Einäugigen unter den Blinden“.