| 20:49 Uhr

Sparmaßnahmen
Streiks legen Verkehr in Griechenland lahm

Athen.

Aus Protest gegen neue Sparmaßnahmen und Reformen haben sich viele Beschäftigte an einem 24-stündigen Streik in Griechenland beteiligt. Betroffen war gestern vor allem der Nahverkehr, auch zahlreiche Flüge fielen aus. Die Fahrer sämtlicher U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen in Athen legten die Arbeit nieder. Hintergrund der Proteste ist vor allem die geplante Einschränkung des Streikrechts. Eine Arbeitsniederlegung soll künftig nur noch dann zulässig sein, wenn mehr als 50 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder zugestimmt haben. Bislang reichten 20 Prozent.



(dpa)