| 20:41 Uhr

EU-Außenminister
Keine Schlauchboote für Flüchtlinge

Brüssel. Angesichts des Flüchtlingszustroms aus Libyen sucht die EU nach Gegenmitteln. Die Außenminister der EU-Staaten beschlossen gestern Ausfuhrbeschränkungen für Schlauchboote und Außenbordmotoren, die zum Transport von Migranten genutzt werden könnten. Zudem sollen die Vermögen von Hintermännern libyscher Schleuser eingefroren werden.

Angesichts des Flüchtlingszustroms aus Libyen sucht die EU nach Gegenmitteln. Die Außenminister der EU-Staaten beschlossen gestern Ausfuhrbeschränkungen für Schlauchboote und Außenbordmotoren, die zum Transport von Migranten genutzt werden könnten. Zudem sollen die Vermögen von Hintermännern libyscher Schleuser eingefroren werden.