Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 18:00 Uhr

Millionen-Finanzloch beim Saar-Landessportverband
Staatsanwalt befragt Bouillon in LSVS-Affäre

Diezte/dpa
Diezte/dpa FOTO: Oliver Dietze / dpa
Saarbrücken. Die Affäre um den Landessportverband (LSVS), bei dem ein Millionen-Finanzloch bekannt wurde, zieht weitere Kreise. Der ermittelnde Oberstaatsanwalt schickte jetzt Kripobeamte mit einem Fragenkatalog auf den Weg zu Innenminister Klaus Boullion (CDU). Von Michael Jungmann
Michael Jungmann

Dieser soll sich als Zeuge äußern. Dabei geht es um Kosten und Absprachen mit LSVS-Verantwortlichen anlässlich der Feier seines 70. Geburtstages in der Mensa der Landessportschule. Bouillon bestätigte  SZ-Informationen und sagte Transparenz zu: „Ich habe auf Rechnungen bestanden und alle bezahlt.“  Der Staatsanwalt mache seinen Job.