| 23:18 Uhr

Sparwelle beim SR: Sender streicht Halberg-Open-Air

Saarbrücken. Der Saarländische Rundfunk stellt sich ab 2018 auf harte Sparzeiten ein. Gestern gab SR-Intendant Thomas Kleist ein Zehn-Punkte-Spar-Programm bekannt. Das sieht unter anderem den Wegfall des kostenlosen Schüler-Ferienfests vor. Das Fest, mittlerweile als "Halberg-Open-Air" bekannt, soll am 30. Juni zum letzten Mal stattfinden. Zudem wird ab 2018 die Saar-Sport-Gala nicht mehr aufgezeichnet, und es soll Programm-Einschränkungen bei der Radiophilharmonie geben. Der SR reagiere damit auf die negative Entwicklung der Beitragseinnahmen sowie auf Forderungen aus der Politik, die Gebühren über 2020 hinaus stabil zu halten, hieß es. "Wir können nicht warten bis 2020, sondern müssen jetzt agieren", sagte Kleist. Cathrin Elss-Seringhaus

Der Saarländische Rundfunk stellt sich ab 2018 auf harte Sparzeiten ein. Gestern gab SR-Intendant Thomas Kleist ein Zehn-Punkte-Spar-Programm bekannt. Das sieht unter anderem den Wegfall des kostenlosen Schüler-Ferienfests vor. Das Fest, mittlerweile als "Halberg-Open-Air" bekannt, soll am 30. Juni zum letzten Mal stattfinden. Zudem wird ab 2018 die Saar-Sport-Gala nicht mehr aufgezeichnet, und es soll Programm-Einschränkungen bei der Radiophilharmonie geben. Der SR reagiere damit auf die negative Entwicklung der Beitragseinnahmen sowie auf Forderungen aus der Politik, die Gebühren über 2020 hinaus stabil zu halten, hieß es. "Wir können nicht warten bis 2020, sondern müssen jetzt agieren", sagte Kleist.


Saarland