| 20:33 Uhr

Bayerischer Ministerpräsident
Söder will eigene Klassen für Migrantenkinder

Berlin. (afp) Bayerns Ministerpräsident Markus Söder will eigene Schulklassen für Kinder aus Migrantenfamilien einführen – und den Zugang zum normalen Unterricht von Deutschkenntnissen abhängig machen.

„Nur diejenigen Schüler kommen in den Regelunterricht, die unsere Sprache sprechen und unsere Werte verstehen“, sagte Söder der „Bild am Sonntag“. Bei den sogenannten Deutschklassen solle es sich um „Ganztagesklassen mit kleinerer Klassenstärke“ handeln, führte der Ministerpräsident aus.