| 20:40 Uhr

Berichte über Steuerbetrug
Slowakischer Journalist Jan Kuciak ermordet

Bratislava.

In der Slowakei sind ein investigativ arbeitender Journalist und seine Verlobte erschossen worden. Wahrscheinlichstes Motiv sei die journalistische Arbeit des Mannes gewesen, erklärte Polizeipräsident Tibor Gaspar gestern in Bratislava. Der 27-jährige Jan Kuciak hatte im Internetportal Aktuality.sk regelmäßig über Fälle von Steuerbetrug berichtet. In seinem Visier hatte er dabei vor allem prominente Unternehmer, die Geschäftsverbindungen zu den regierenden Sozialdemokraten ebenso wie zu Kreisen der organisierten Kriminalität unterhalten haben sollen.