| 21:11 Uhr

Staat sei wieder sicher
Simbabwe: Militär zieht sich nach Putsch zurück

Harare. Gut einen Monat nach dem unblutigen Militärputsch in Simbabwe ziehen sich die Soldaten wieder aus der Öffentlichkeit zurück. Die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit sei nunmehr wieder ganz in der Hand der Polizei, erklärte Generalstabschef Phillip Valerio Sibanda gestern.

Das Militär hatte am 15. November den Rücktritt von Langzeitpräsident Robert Mugabe (93) erzwungen. Inzwischen ist dessen früherer Stellvertreter Emmerson Mnangagwa (75) als Staatschef vereidigt.