Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:13 Uhr

Protest gegen Siemens-Umbau
Siemens-Abbau besorgt Saarland

Saarbrücken. Die saarländische Landesregierung protestiert gegen den geplanten Umbau von Siemens, der auch eine Schließung des Reparaturwerks in St.Ingbert vorsieht. Dort sind derzeit 30 Mitarbeiter beschäftigt. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) schloss sich auf einer Arbeits- und Sozialministerkonferenz in Potsdam einer Resolution an. Vom Siemens-Umbau sind insgesamt 3500 Stellen in Deutschland betroffen. red

Die saarländische Landesregierung protestiert gegen den geplanten  Umbau von Siemens, der auch eine Schließung des Reparaturwerks in St.Ingbert vorsieht.  Dort sind derzeit 30 Mitarbeiter beschäftigt. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) schloss sich auf einer Arbeits- und Sozialministerkonferenz in Potsdam einer Resolution an. Vom Siemens-Umbau sind insgesamt 3500 Stellen in Deutschland betroffen.