| 21:01 Uhr

Alternative zu Hartz IV
Berlin testet das solidarische Grundeinkommen

Berlin. Der Berliner Senat will im kommenden Jahr das „Solidarische Grundeinkommen“ als Alternative zu Hartz IV testen. Darauf haben sich die zuständigen Senatsverwaltungen verständigt, wie der RBB gestern berichtet. epd

Geplant seien 1000 geförderte Arbeitsplätze.


Beziehern von Arbeitslosengeld I solle damit der Weg in die Dauerarbeitslosigkeit erspart bleiben. Statt in Hartz IV zu rutschen, sollten sie wieder in Arbeit gebracht werden und dafür das „Solidarische Grundeinkommen“ erhalten. Die Entlohnung soll dabei nach Tarif erfolgen. Zu den möglichen Tätigkeiten gehörten etwa der Begleitservice bei S- und U-Bahn, Integrationslotsen, die Unterstützung älterer Menschen im Haushalt sowie Assistenz-Tätigkeiten in Kitas und Schulhorten.