| 21:22 Uhr

Seehofer zum Länder-Finanzausgleich: Wir sind nicht blöd

Berlin. Erstmals seit der Wiedervereinigung zahlen nur noch drei Bundesländer in den Finanzausgleich ein. Bayern, Baden-Württemberg und Hessen füllten 2012 allein den Umverteilungstopf, wie das Bundesfinanzministerium gestern mitteilte

Berlin. Erstmals seit der Wiedervereinigung zahlen nur noch drei Bundesländer in den Finanzausgleich ein. Bayern, Baden-Württemberg und Hessen füllten 2012 allein den Umverteilungstopf, wie das Bundesfinanzministerium gestern mitteilte. Bayerns Regierungschef Horst Seehofer (CSU) nannte den Finanzausgleich eine "himmelschreiende Ungerechtigkeit" und fügte hinzu: "Wir sind solidarisch, aber nicht blöd." dpa