| 00:00 Uhr

Scharping attackiert de Maizière im Drohnen-Ausschuss

Berlin. Der frühere Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) hat vor dem Drohnen-Untersuchungsausschuss des Bundestages den jetzigen Ressortchef Thomas de Maizière (CDU) angegriffen. Er warf de Maizière vor, sich nicht genügend über das Milliardenprojekt Euro Hawk informiert zu haben. dpa

Scharping sprach von einer "Holschuld" des Ministers. De Maizière hatte stets darauf verwiesen, dass ihm lange keine Angaben über die gravierenden Probleme bei der Zulassung des Euro Hawk vorgelegen hätten. Union und FDP verwiesen auf "Geburtsfehler", mit denen das Vorhaben bereits weit vor der schwarz-gelben Regierungszeit belastet gewesen sei. > e; A 4: Meinung