| 20:54 Uhr

Umstrittener Autor
Sarrazin seit Jahren inaktiv in SPD

Berlin. An der Basis beteilige sich der Islamkritiker schon lange nicht mehr, sagt sein Ortsverein. Von Werner Kolhoff

Der umstrittene Buchautor Thilo Sarrazin, den seine Partei zum Austritt aufgefordert hat, ist schon lange nicht mehr in der SPD aktiv. Auf Sitzungen seines Ortsvereins in Berlin-Neuwestend ist er seit mindestens fünf Jahren nicht mehr aufgetaucht, sagte dessen Vorsitzender Banyu Ellwein unserer Redaktion. Auch beteilige sich Sarrazin nicht an anderen Aktivitäten der Parteigliederung.


Sarrazin hatte bei der Vorstellung seines neuen Buches am Donnerstag in Berlin gesagt: „Ich fühle mich in der SPD, in der ich aufwuchs, nach wie vor gut aufgehoben.“ SPD-Ortsvereinschef Ellwein wollte sich zur Frage eines Parteiausschlusses Sarrazins nicht äußern. Er vertraue darauf, dass dies beim SPD-Parteivorstand in guten Händen sei, sagte Ellwein. Dort wollen Experten das jüngste Buch Sarrazins nun auf mögliche Ausschlussgründe prüfen; zwei frühere Verfahren waren gescheitert.