Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:27 Uhr

Samba-Wirt Alfredinho

Wenn Alfredinho (73) etwas nicht passt, kann er ziemlich aus der Haut fahren. Seine Reibeisenstimme schüchtert jeden Gast sofort ein, er verteilt auch schon einmal einen Klaps, wenn während eines Liedes gequatscht wird. Alfredo Jacinto Melo ist Geschäftsführer und Kassierer des "Bip Bip". 1968 gegründet, ist der Samba- und Bossa-Nova-Laden eine musikalische Institution in Rio de Janeiros Copacabana. 1984 hat Alfredinho den Laden übernommen. Drinnen hängen viele Fotos mit Musikern, die später groß rauskamen. Es gibt bei ihm nur ein Getränk: Dosenbier. Trinkgeld lehnt er ab, er zeigt dann nur auf eine Box: "Hier rein, das ist die Kasse für die Armen."