| 21:10 Uhr

990 Liter pro Quadratmeter
Saarland war 2017 das regenreichste Bundesland

In 2017 war das Saarland das niederschlagreichste Bundesland.
In 2017 war das Saarland das niederschlagreichste Bundesland. FOTO: Christoph Schmidt / dpa
Saarbrücken/Offenbach. (dpa) Das Saarland war 2017 das niederschlagreichste Bundesland. Das geht aus den Daten des Deutschen Wetterdienstes hervor, der am Freitag in Offenbach seine Jahresbilanz vorlegte. Es fielen beinahe 990 Liter pro Quadratmeter, im vieljährigen Mittel sind es hierzulande nur 945 Liter pro Quadratmeter. Ein weiterer Rekord an der Saar: Der April war neben 1893 und 2007 der trockenste seit Beginn regelmäßiger Messungen im Jahr 1881. Die mittlere Jahrestemperatur lag bei exakt zehn Grad, der Durchschnitt wäre 8,9 Grad. Mit gut 1655 Stunden schien auch öfter die Sonne als in der Vergleichsperiode (1571 Stunden).

Bundesweit fielen 2017 rund 850 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Die durchschnittliche Temperatur betrug 9,6 Grad Celsius. 2017 zählt damit zu den acht wärmsten Jahren seit 1881.