| 00:00 Uhr

Saarland verzichtet auf Image-Werbung in Metropolen

Saarbrücken. Das Standort-Marketing für das Saarland wird nicht, wie ursprünglich geplant, in den deutschen Metropolen stattfinden. Stattdessen werde man sich eher auf kleinere Städte wie Essen, Trier oder Kassel konzentrieren, sagte Christoph Lang von der zuständigen Standort-Agentur Saaris. Joachim Wollschläger

Nachdem die Kreativ-Phase der Kampagne abgeschlossen ist, werde Saaris sich nun auch von der Hamburger Agentur Jung von Matt trennen. Für die Umsetzung sei nun federführend die saarländische Agentur HDW zuständig, das Online-Angebot soll die Saarbrücker Werbe-Agentur Haag überarbeiten. > , Meinung