| 21:19 Uhr

Saarland prüft Verkaufsverbot von Red-Bull-Getränk

Saarbrücken. Nach dem Fund von Kokainspuren in der Cola von Red Bull prüft auch das Saarland ein Verkaufsverbot des Getränks. "Wir haben unser Landesamt angewiesen, Proben zu ziehen", sagte gestern der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Stephan Kolling. Mehrere Bundesländer, darunter Rheinland-Pfalz, haben die Cola bereits aus dem Verkehr gezogen

Saarbrücken. Nach dem Fund von Kokainspuren in der Cola von Red Bull prüft auch das Saarland ein Verkaufsverbot des Getränks. "Wir haben unser Landesamt angewiesen, Proben zu ziehen", sagte gestern der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Stephan Kolling. Mehrere Bundesländer, darunter Rheinland-Pfalz, haben die Cola bereits aus dem Verkehr gezogen. In einer Probe in Nordrhein-Westfalen waren Kokainspuren gefunden worden. Damit sei die Cola kein Lebensmittel mehr, sondern ein Betäubungsmittel, so das Bundesverbraucherschutzministerium. sa