| 21:18 Uhr

Saarbrücken
Saarland hofft auf neues Zentrum für künstliche Intelligenz

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD)
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) FOTO: dpa / Harald Tittel
Saarbrücken. Die große Koalition im Saarland buhlt um die Ansiedlung eines neuen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Saarbrücken. CDU, CSU und SPD planen, dass der Bund ein solches Zentrum gemeinsam mit Frankreich errichtet, wenn die große Koalition im Bund zustande kommt. Vize-Regierungschefin Anke Rehlinger (SPD) sagte dem „Handelsblatt“ mit Blick auf die ungeklärte Standortfrage, es müssten zwar noch viele harte Bretter durchbohrt werden, aber es bestehe Anlass zu Optimismus. Aus Sicht der Saar-Koalition wäre das Saarland wegen seiner Nähe zu Frankreich und dem bestehenden IT-Schwerpunkt ideal als Standort. Von Daniel Kirch
Daniel Kirch

Chefkorrespondent Landespolitik

Die große Koalition im Saarland buhlt um die Ansiedlung eines neuen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Saarbrücken. CDU, CSU und SPD planen, dass der Bund ein solches Zentrum gemeinsam mit Frankreich errichtet, wenn die große Koalition im Bund zustande kommt. Vize-Regierungschefin Anke Rehlinger (SPD) sagte dem „Handelsblatt“ mit Blick auf die ungeklärte Standortfrage, es müssten zwar noch viele harte Bretter durchbohrt werden, aber es bestehe Anlass zu Optimismus. Aus Sicht der Saar-Koalition wäre das Saarland wegen seiner Nähe zu Frankreich und dem bestehenden IT-Schwerpunkt ideal als Standort.