| 21:11 Uhr

Britz rügt Land
Saarbrücken fehlen 17 000 bezahlbare Wohnungen

Saarbrücken. (dik) Die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) hat der CDU/SPD-Landesregierung vorgeworfen, dass die Bedingungen für die Förderung von sozialem Wohnungsbau nicht ausreichend seien, um kostendeckend Sozialwohnungen neu zu errichten. Im vergangenen Jahr seien kaum neue Sozialwohnungen gebaut worden. Nach einer aktuellen Studie des gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Instituts fehlen in Saarbrücken etwa 17 000 Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen. Zugleich spricht die Stadt von 6000 leerstehenden Wohnungen.

(dik) Die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) hat der CDU/SPD-Landesregierung vorgeworfen, dass die Bedingungen für die Förderung von sozialem Wohnungsbau nicht ausreichend seien, um kostendeckend Sozialwohnungen neu zu errichten. Im vergangenen Jahr seien kaum neue Sozialwohnungen gebaut worden. Nach einer aktuellen Studie des gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Instituts fehlen in Saarbrücken etwa 17 000 Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen. Zugleich spricht die Stadt von 6000 leerstehenden Wohnungen.


(dik)